Wann wirds mal wieder richtig billig?

Posted on Januar 29th, 2011 by Chlorine.
Categories: Flimmerkiste, Tier-Group.

Gestern versuchte ich mich noch voller Vorfreude auf TRON: Legacy an den Himmel meiner Gemächer erhellenden light writings…

…und keine 24 Stunden und 12 €uro 50 (!) später machte sich ein wenig Ernüchterung breit. Natürlich ist die Ästhetik des Films einzigartig und selbstverständlich haben wir im Vorfeld gewusst, dass die Vater-Sohn-Beziehung ein großes Gewicht haben würde, doch das anfänglich sehr angenehme Tempo wurde alsbald so dermaßen entschleunigt, dass es auf den ohnehin recht engen Sitzplätzen zunehmend ungemütlich wurde und sich uns mehr und mehr inhaltliche Fragen aufwarfen. Schauspielerisch hervorzuheben ist neben den uniformierten Damen eigentlich nur Michael Sheen in der Rolle des exzentrischen Castor/Zuse. Der eigentliche Namensgeber Tron blieb leider nur eine klägliche Randerscheinung.

Und da nun der Wille fehlt, auch noch Geld für Black Swan auszugeben, muss an dieser Stelle der weißgefiederte Kamerad herhalten, welcher sich bei klirrenden 0°C Außentemperatur mutterseelenallein an einem ostdeutschen Badesee herumtreibt und sich gefallen lassen muss, dass ich ein Video von ihm drehe, welches mit dem Theme Song vom Weißen Hai unterlegt ist.

Bis jetzt liegen 8 exquisite Kommentare vor...

Kurzfilm: “Out Of A Forest”

Posted on Dezember 12th, 2010 by Chlorine.
Categories: Flimmerkiste.

Ein Stop-Motion-Film von dänischen Studenten, der bei mir mitten ins Herz traf und von euch hoffentlich ebenso gemocht wird:

Wie aufwändig die Arbeit war, lässt sich unschwer erahnen, aber zur Sicherheit im Blog des Filmteams um Tobias Gundorff Boesen nachlesen.

Bis jetzt liegen 11 exquisite Kommentare vor...

Machete (schreibt keine SMS!)

Posted on November 15th, 2010 by Chlorine.
Categories: Flimmerkiste.

Was ursprünglich nur als Fake-Trailer zum Grindhouse-Spektakel “Planet Terror” konzipiert war, kam beim Publikum so unverschämt gut an, dass Robert Rodriguez beschloss, daraus einen Spielfilm zu produzieren. Das Ergebnis konnten wir nun im Kino bewundern, allerdings hatten wir die ersten 10 Minuten lang mit einem gefühlten 16:4 Format zu kämpfen, was unfreiwillig komisch war, aber von dem wir dachten, das müsse so. Auffällig war, dass einige Szenen des Fake-Trailers nicht nochmals gedreht, sondern einfach übernommen wurden. Was für ein Glück für Machete, dem so die Poolszene mit der unsäglichen Lindsay Lohan erspart blieb. Danny Trejo hat in der Rolle des unantastbaren Helden inmitten der US-Amerikanischen Immigrationsproblematik ein begabtes Händchen für schöne Frauen sowie die außerplanmäßige Verwendung diverser Gartengeräte und zeigt uns spielerisch, wie reißfest der menschliche Körper von innen ist. Da sind “Itchy & Scratchy” gedanklich nicht mehr weit, nur mit dem Unterschied, dass bei dem, was Machete&Co. da auf die Leinwand bringen, das Zwerchfell ordentlich durchgeschüttelt wird.

Wenn das noch nicht genügend Gründe für euch waren, tut es vielleicht der Rest des Casts: Robert De Niro, Steven Seagal, Don Johnson, Jessica Alba, Michelle Rodriguez, Jeff Fahey und der unvergleichliche Tom Savini.

Bis jetzt liegen 4 exquisite Kommentare vor...

Twilight? Nie von gehört. Kann man das essen?

Posted on Juli 9th, 2010 by Chlorine.
Categories: Flimmerkiste, Zugespieltes.

Der Film muss sogar so unbekannt sein, dass das top geschulte Kinoaushang-Fachangestellten-Team eines mittelgroßkleinen Kinos in Sachen korrekte Schreibweise in Schwulitäten gerät:

12jährige Tochter: “Mami, Mami! Darf ich mir den neuen ‘Eclipse’-Film im Kino ansehen?”

Mutter: “Na gut, wenn es denn unbedingt sein muss. Aber bis zum Abendbrot bist du wieder zu Hause!”1

  1. Screenshot und fiktives Mutter/Tochter-Gespräch wurden mir freundlicherweise zugespielt. Aus diesem Grund übernehme ich auch keine Haftung, wenn irgendwer nicht darüber lachen kann. []

Bis jetzt liegen 5 exquisite Kommentare vor...

Aus gegebenem Anlass: Schenkt eurer Mutter doch, was ihr wollt!

Posted on Mai 9th, 2010 by Chlorine.
Categories: Flimmerkiste.

Nur nicht diesen Film hier:

Muttertag - Ehrlich das Schlechteste, was je abgefilmt worden ist.

Darf eigentlich jeder die Lettern “Kult-Klassiker” ungestraftprüft auf sein Machwerk stempeln? Dann esse ich gleich morgen früh mein Kult-Frühstück, während ich aus dem Fenster hinab auf mein Kult-Viertel blicke und mir überlege, welch kultige Posts ich demnächst auf diesem meinem Kult-Blog verbrechen werde…

Bis jetzt liegen 6 exquisite Kommentare vor...

Unterland 3D mit Premium-Preis

Posted on März 14th, 2010 by Chlorine.
Categories: Flimmerkiste.

Ursprünglich sollte an dieser Stelle eine 1A Filmrezension von Tim Burtons “Alice im Wunderland” stehen, doch eine Lobhymne nach der anderen mag niemand lesen, am allerwenigsten ich selbst.
Nur so viel: Es handelte sich um meinen ersten 3D-Film, die angekündigten brillenbedingten Kopfschmerzen stellten sich sehr schnell ein, waren aber nach einer halben Stunde passé und wider Erwarten tat es der Sehfreude keinen Abbruch, wegen Überfülle am äußersten Rand des Saals zu sitzen. Zurück bleibt ein Meisterwerk (einziges Manko: der Tanz des Hutmachers gen Ende) und… ein leeres Portemonnaie.

Verständlich, die Technik hat ihren Preis und dieser will eingetrieben werden, aber wie wir alle wissen, fallen Preise nicht mehr, wenn sie einmal oben sind und es genügend Willige gibt, die ihn löhnen.

Bis jetzt liegen 6 exquisite Kommentare vor...